MANUELA OSTERBURG   JAHRGANG 1967

KOMMUNIKATION SICHTBAR UND NACHHALTIG IN BEWEGUNG BRINGEN –
FÜR SICH SELBST UND ANDERE

Mit 17 Jahren erlebte ich das erste Mal eine Ausstellung mit zeitgenössischer Kunst. Die Erfahrung löste Begeisterung aus und Neugierde. Die Basis für das spätere Kunststudium war geebnet. Damals malte ich selbst, wenn Worte zu viel waren oder fehlten.

Die Faszination für das Sehen-Lernen findet sich bis heute in der eigenen Kunst und besonders in der Zeichnung und Malerei
. In der Kunstkommunikation findet sich das Sehen im Begegnen mit Patient oder Klient in ihrer einzigartigen Persönlichkeit. Menschen, die ich begleite, spiegeln mir immer wieder: "andere reden darüber, Sie sind es." Für mich sind Kompetenz, Mitgefühl, Empathie, Intuition und professionelle Nähe keine Floskeln, ich lebe sie. Es ist meine Motivation, den Menschen "in seiner Welt" zu begleiten.



Die Balance meines Angebotes wird von der ausgewogenen Waagschale des Künstlerischen, den "bodenständigen" Aus- und Weiterbildungen und dem wissenschaftlichen Interesse getragen. Ich biete an, komplex zu denken, künstlerisch zu arbeiten und gleichzeitig über den Tellerrand zu blicken. Die eigene Motivation findet sich für StudentInnen zu meiner Lehrtätigkeit "Berufsbiografie als Gestaltungsaufgabe" in "Selbstlernkompetenz und Kunstkommunikation".
Meine Landkarten für die "individuellen Landschaften" sind fundiert und professionell "gestaltet":


auf der Basis tragender Grundierungen in:

– Über 15-jährige Erfahrung im Leiten von Seminaren und in Einzelbegleitung
– Impulsvorträge und klassische Vorträge an Universitäten und auf Kongressen
– Bandbreite von der Einzelbegleitung bis zur Gruppenarbeit,
  Berufserfahrungen z. B. Kunsttherapie Palliativmedizin, Trauerbegleitung, Suchtprävention
– Ausbildung zur Trauerbegleiterin
– Ausbildung zur Heilpädagogin
– umfangreiche Fortbildungen in der Kunsttherapie,
  langjährige Praxis mit dem Schwerpunkt Supportion Palliativmedizin an einer Uniklinik
– Studium der Freien Kunst,
  anschließend umfassende Erfahrungen in Bilddiktaten und Kunst "in situ"
  und als Dozentin in Mal- und Zeichenkursen
– Studium Kulturmanagement,
  als Lehrbeauftragte mit dem Schwerpunkt Kunstkommunikation
– Studium Visuelle Kommunikation,
  in der Praxis im Fokus von individuellen Buchprojekten,
  Künstlerischer Grafik und Illustrationen.

DER LEBENSWEG IM DETAIL